Für einen frischen Start in den Tag gibt es so viele tolle Möglichkeiten – Smoothie-Bowls, Säfte, Smoothies … Viele starten auch gerne mit einer Art Porridge in den Tag. Auch wenn ich die Vorteile davon gut nachvollziehen kann: Ich habe in meiner Kindheit schlechte Erfahrungen mit Milchreis und Co. gemacht und mache seitdem einen großen Bogen um jedwede Art von “körnigem Brei”.

Darum kommen hier zwei einfache Zusammenstellungen für eine Alternative: Joghurt-Bowls. Die wirklich jeder schnell und einfach morgens zusammenstellen kann.

 

Erdbeer-Banane-Kokos

Rezept

  • Pflanzlicher Joghurt (z. B. Soja Natur)
  • 10 Erdbeeren (oder 1 Handvoll)
  • Eine Banane
  • 2 Esslöffel Haferflocken (ich nehme gerne die kleinen)
  • 1 Esslöffel Chiasamen
  • 1 Esslöffel geschrotete Leinsamen
  • 1 Esslöffel Kokosflocken

Eigentlich wird’s durch die Früchte süß genug – wer aber noch einen kleinen Schub braucht, kann gerne einen Schuss Agavendicksaft, Kokossirup oder Ähnliches ergänzen.

Es sieht zwar separiert ganz hübsch aus, aber mischt alles einmal kräftig unter und genießt es.

Perfekt dazu passt ein Glas frisch gepresster Organgensaft. Ich nehme dafür stinknormale Saftorangen – klein und besonders süß und lecker.

Melone-Schoko-Banane

Rezept

  • Pflanzlicher Joghurt (z. B. Soja Natur)
  • 1/4 Honigmelone
  • Eine Banane
  • 3 Esslöffel Haferflocken (ich nehme gerne die kleinen)
  • 1 Esslöffel Chiasamen
  • 1 Esslöffel geschrotete Leinsamen
  • 1 Esslöffel Schokotröpfchen

Direkt morgens Schokolade? Aber sowas von! Manchmal brauche ich persönlich manchmal einfach einen kleinen Kick – und mit dem Obst, den Haferflocken, Lein- und Chiasamen ist das schlechte Gewissen überschaubar. Dafür überwiegen einfach die ganzen Vorteile. Also genießt es.

Pin It on Pinterest

Share This