Literatur, Personal Branding
Hinterlasse einen Kommentar

Welche Bücher eure berufliche Orientierung maßgeblich beeinflussen können

Blogbeitrag_Buecher fuer berufliche Orientierung
(unbezahlte Werbung aufgrund von Namensnennungen & Bücherempfehlungen)

Bestimmt habt ihr das auch schon mal festgestellt: Ihr befindet euch in einer bestimmten Phase und passend zu dieser fallen euch plötzlich Bücher in die Hand (oder in die eBook-App), die dieses momentane Gefühl verstärken.

Ich befand mich Anfang 2018 in dieser Phase: Ich wusste, dass mich meine aktuelle Festanstellung nicht mehr glücklich macht, wusste aber auch nicht, wo es als nächstes hingehen sollte.

In dieser Phase schlenderte ich durch Buchläden in Hamburg und landete in einer von den „Alles-ist-möglich“-Regalreihen. Versteht mich nicht falsch, ich halte mich mittlerweile sehr oft in diesen Ecken von Buchhandlungen auf. Aber wenn man in einer komischen Phase ist, kommt es einem schon manchmal so vor, als würde jeder Buchtitel „Alles ist möglich, sobald du aus deiner Komfortzone rauskommst“ beinhalten.

In dieser Phase griff ich zu mehreren Büchern, die mich nach und nach inspirierten, in meinem Gefühl stärkten und mir den Weg wiesen. Ohne mich vor ein Straßenschild zu stellen.

Und hier kommen sie – in der Hoffnung, dass sie für den einen oder anderen von euch ebenso inspirierend und motivierend sind.

Anmerkung (unbezahlte Werbung): Die Links führen euch nicht wie gewohnt zu Amazon, sondern in den Online Shop von einer inhabergeführten Buchhandlung am Hamburger Stadtrand/Schleswig-Holstein. Ganz nach dem Motto: Support the Locals.

The Big Five for Life (John Strelecky)

Dieses Buch beschäftigt sich mit der Motivation hinter der Arbeit. Vision dieses Buches ist, dass jeder Mensch gerne zur Arbeit geht, weil die Motivation hinter seiner Tätigkeit darin besteht, damit auf persönliche Ziele einzuzahlen. Wenn also die Arbeit nichts mit uns selbst zu tun hat, wird es uns schwer fallen, einen Sinn darin zu sehen.

Was ich einfach charmant an diesem Buch finde, ist die Einbettung der Erfolgsgeheimnisse hinter erfüllender Arbeit in eine Geschichte zwischen dem Protagonisten Joe (frustrierter Angestellter) und Thomas (erfolgreicher Unternehmer). Das macht das Ganze weniger zu einem Sachbuch. Es führt einen anhand von Joes persönlicher Entwicklung sanft in eine ganz bestimmte Richtung. Und die tut gut.

Das Leben gestalten mit den Big Five for Life – Das Abenteuer geht weiter (John Strelecky)

Nach dem erfolgreichen Bestseller musste natürlich noch ein zweiter Band her. Und der lohnt sich mindestens genauso wie der erste.

Tatsächlich spielt in Das Leben gestalten mit den Big Five for Life ein reales kanadisches Unternehmen eine interessante Rolle. Denn einer der Gründer führt Joe durch die Organisation, das Gebäude, die Abteilungen, das Fitnessstudio … Was jetzt irgendwie banal klingt (Fitnessstudio gleich glückliche Mitarbeiter?), fügt sich alles zu einem sehr stimmigen und logischen Bild zusammen. Und dass es das Unternehmen tatsächlich gibt, verleiht dem Ganzen etwas wahnsinnig Inspirierendes.

Start with why (Simon Sinek)

Wenn die oberen beiden Bücher mit ihrer romanähnlichen Geschichte etwas für jeden sind, richtet sich Start with why von Simon Sinek eher an die Sachbuch-Interessierten. Es ist aber nicht weniger interessant. Simon Sinek hat einen der beliebtesten TED Talks aller Zeiten zu dem WARUM der Menschen und ihrer inneren Motivation gehalten.

Erinnert ein bisschen an „The Big Five for Life“, oder? In gewissem Sinne schon – und dann auch wieder nicht. Auf jeden Fall gibt es nicht nur auf einen selbst neue Perspektiven, sondern auch einen neuen Blick auf andere. Warum sind Marken wie Apple erfolgreich? Und andere, die vielleicht sogar viel besser sind, nicht? Warum vertrauen wir bestimmten Menschen und anderen nicht? Wie handeln und führen erfolgreiche Menschen und können damit ganze Massen bewegen?

Magic Cleaning (Marie Kondo)

Etwas ganz anderes stellt Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen ihr Leben verändert dar. Kurz vorweg: Ich lese eigentlich keine Aufräum-Bücher. Wahrscheinlich weil ich mich immer für einen ordentlichen Menschen gehalten habe. Aber genau in der Phase, als sich beruflich viel zu verändern schien, hatte ich auch das Bedürfnis, die Wohnung von alten Lasten zu befreien.

Magic Cleaning wurde von Marie Kondo geschrieben, die zu den 100 einflussreichsten Menschen der Welt zählt und durch ihre selbstentwickelte Aufräum-Methode KonMari tatsächlich etwas komplett Neues geschaffen hat. Es hat mich dazu gebracht, die Anzahl der Dinge in meiner Wohnung zu halbieren – indem ich nur noch Sachen behalten habe, die mir tatsächlich Freude bringen. Das ist das Grundprinzip hinter ihrer Methode.

Nachdem ich ausgemistet und die aussortierten Sachen vor die Tür gestellt hatte, haben meine Nachbarn gedacht, dass ich ausziehen würde.

Das Beste an dieser Methode ist (und ich kann es zumindest ein Dreivierteljahr später bestätigen), dass es anschließend auch ordentlich bleibt und man nie wieder in seinem Leben ausmisten muss.

Lasst euch überraschen.

The Greatest Showman

Als Letztes kommt keine Buch-, sondern eine Filmempfehlung. Ich habe The Greatest Showman dreimal im Kino angeschaut und bis heute um die zehnmal gesehen. Es ist eine (auf Tatsachen basierende) Geschichte – und weil ich es nicht besser formulieren kann, zitiere ich hier die Filmbeschreibung, die ihr auch hinter dem Link findet:

GREATEST SHOWMAN ist ein kühnes, mitreißendes  Musical, das die Geburt des Showbusiness feiert und das wunderbare Staunen, das uns erfüllt, wenn Träume wahr werden. Inspiriert von P. T. Barnums Ambition und Phantasie erzählt GREATEST SHOWMAN die Geschichte eines Visionärs, der aus dem Nichts kam und ein faszinierendes Spektakel erschuf, das zu einer weltweiten Sensation wurde.

Dieser Film ist einfach gut gemacht, jeder Song sitzt und es transportiert ein tolles Gefühl für alle, die etwas aufbauen und erreichen wollen. Für mich persönlich einer der besten Filme der letzten zehn Jahre und natürlich ein Muss für alle Hugh-Jackman-Fans. 😉

Habt ihr weitere Bücher oder Filme, die euch inspirieren und motivieren? Dann schreibt sie gerne in die Kommentare – sharing is caring!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.